200 Unternehmen beteiligen sich an Nestlés Alliance for Youth

Unternehmen vereinen ihre Kräfte, um 100.000 Chancen für junge Menschen in Europa zu schaffen

Sep 18, 2014

Nestlé und Partner wollen in Europa über 100.000 Job-Perspektiven anbieten

Etwa 200 Unternehmen haben sich Nestlés Alliance for YOUth angeschlossen, um die in Europa grassierende Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen. Sie planen dabei die Schaffung von über 100.000 neuen Chancen für junge Menschen innerhalb der kommenden Jahre.

Angesichts der durch äußerst geringes Wachstum geprägten angespannten Wirtschaftslage ist die Alliance for YOUth entschlossen, Hand in Hand mit Politik und Bildungsbereich das Stellenangebot und die Eignung der Bewerber zu verbessern.

„Mit über 200 Unternehmen aus ganz Europa ist die Alliance for YOUth die erste gesamteuropäische Initiative aus Wirtschaftskreisen, die jungen Menschen zu einer besseren Vorbereitung auf das Berufsleben verhelfen möchte, um ihre Chancen auf dem umkämpften Arbeitsmarkt zu verbessern“, so Laurent Freixe, CEO Nestlé Europe.

Das Hauptproblem der Jugend
Laut einer neuen Nielsen-Studie sehen 23 % der jungen Europäer Arbeitslosigkeit als das Hauptproblem an, dem sich die Gesellschaft in den nächsten 5 bis 10 Jahren stellen muss. Die Studie wurde im Auftrag der „Alliance“ durchgeführt.

Ein Anteil von 55 % der Befragten, die zu der Gruppe der Arbeitslosen zählten, sahen die Regierungen als Hauptverantwortliche für die anhaltende Perspektivlosigkeit der jungen Menschen.

An der Studie nahmen ca. 2.000 junge Menschen aus Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien im Alter zwischen 18 und 29 Jahren teil. Es zeigte sich außerdem, dass 40 % der Befragten aus der Altersgruppe der 21- bis 24-Jährigen die beruflichen Aussichten für die nächsten 12 Monate als „nicht gut“ einschätzten.

Das Versprechen der Alliance for YOUth
Die Unternehmen der Alliance for YOUth haben versprochen, gemeinsam oder einzeln verschiedene Initiativen ins Leben zu rufen, in deren Rahmen junge Menschen wichtige Berufserfahrung sammeln und Praktika durchlaufen können, so dass letztendlich über 100.000 Stellen und Qualifizierungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Nestlé hat innerhalb der letzten 8 Monate nahezu 8.000 Chancen geschaffen.

Die Unternehmen werden zudem ihre Mitarbeiter dahingehend mobilisieren, sich für die Gesellschaft zu engagieren und jungen Menschen praktische Ratschläge sowie Trainings für Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgespräche anzubieten.

Die Alliance for YOUth-Partner sind aktive Mitglieder der „European Alliance for Apprenticeships“ der EU-Kommission und fördern als Botschafter für eine gute Berufsausbildung in Europa innerbetriebliche Ausbildungs- und Schulungsprogramme.

Globale und regionale Partner aus ganz Europa
Im vergangenen Juni hat Nestlé zusammen mit 14 europäischen Geschäftspartnern und 13 portugiesischen Partner die Alliance for YOUth in Lissabon aus der Taufe gehoben. Weitere teilnehmende regionale Partner werden am 18. September bekanntgegeben.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen die Personalvermittlung Adecco, das Versicherungsunternehmen AXA, die internationale Nahrungsmittelgruppe Cargill, die Logistikgruppen CHEP und DS Smith, das Wirtschaftsberatungsunternehmen Ernst & Young, das soziale Netzwerk Facebook und der Parfüm- und Duftstoffproduzent Firmenich.

Das Informationstechnologieunternehmen Google, die Marktforschungsgruppe Nielsen, das Kommunikationsunternehmen Publicis Groupe, das Technologieunternehmen Salesforce, die Informationsaustauschplattform Twitter und die Anwaltskanzlei White & Case sind ebenfalls der „Alliance“ beigetreten.

Die Alliance for YOUth bildet die vierte Säule von Nestlés Europäischer Jugendbeschäftigungsinitiative Nestlé Needs YOUth, die im November 2013 in Athen gestartet wurde.

Link zu nestle.com; mehr Infos über "Alliance for YOUth" in Europa

Pressemitteilung Nestlé Schweiz; mehr Infos über "Alliance 4 YOUth" in der Schweiz