Kakao-Bericht zeigt die Erfolge von Nestlé im Kampf gegen die Kinderarbeit

Ein Bericht zeigt deutlich die Fortschritte, die Nestlé im Kampf gegen die Kinderarbeit im Kakaosektor verzeichnen kann.

Das Nestlé „Child Labour Monitoring and Remediation System“ (CLMRS) ist nach Einschätzung der Organisation STOP THE TRAFFIK das umfangreichste Programm, um Kindern zu helfen, die in den Kakaoplantagen als Arbeiter eingesetzt werden.

Diese Anerkennung unterstreicht Nestlés Engagement, auch weiterhin über die Fortschritte seines CLMRS zu berichten. Nestlé sieht dieses Programm als Teil der erklärten Ziele für 2030: aktiv zur Verbesserung der Lebensbedingungen der 30 Mio. Menschen beizutragen, die in einer direkten Beziehung zu den Geschäftstätigkeiten des Unternehmens stehen.

Der Bericht „A Matter of Taste“ untersucht Nestlés Bemühungen und analysiert die Fortschritte anderer Schokoladenhersteller und Zertifizierungs-Organisationen im Kampf gegen die Kinderarbeit in Côte d’Ivoire und Ghana und befasst sich gleichzeitig mit den langfristigen Herausforderungen, die sich aus dem Verbot der Kinderarbeit für die betroffenen Gesellschaften ergeben.

Gleichzeitig wird auch auf die Chancen hingewiesen, die sich für Unternehmen und Zertifizierungsstellen infolge des gegenseitigen Austausches und der Zusammenarbeit eröffnen.

Mit CocoaAction unterstützt Nestlé das gemeinsame Vorgehen durch Förderung von Best Practices und durch die Weitergabe der aus seinem CLMRS gewonnenen Einsichten und Erkenntnisse. Dazu gehören u.a. die Vorteile von Transparenz und von Bewertungen der Wirkungen von Drittparteien durch die Fair Labour Association.

Mehr über unseren Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und zu einer gesünderen Zukunft lesen Sie im Bericht Nestlé in der Gesellschaft oder auf unserer Website unter Unsere Storys.