Sort results by
Sort results by

Für die meisten Menschen ist Kaffee ein alltägliches Ritual. Aber wir sollten Kaffeegenuss nicht als selbstverständlich betrachten. Um auf nachhaltigen Kaffee hinzuarbeiten, müssen wir die gesamte Wertschöpfungskette vom Ursprung bis ins Verkaufsregal betrachten.

Vor über einem Jahrzehnt haben wir den Nescafé Plan ins Leben gerufen, eine Initiative für globale Kaffee-Nachhaltigkeit. Zum Plan gehört die Verringerung der Umweltbelastungen, vom Anbau bis in unsere Fabriken.

Steigerung der Produktivität und Belastbarkeit

coffee-farmer-2750821_B32Wir arbeiten eng mit Kaffeebauern auf der ganzen Welt zusammen, unter anderem in Brasilien, Kolumbien, Côte d'Ivoire, Kenia, Mexiko, den Philippinen und Vietnam. Beispielsweise helfen wir dabei, Kaffeepflanzen zu verjüngen, indem wir den Bauern hochwertige Kaffeepflanzen zur Verfügung stellen. Wir sind stolz darauf, dass wir es seit 2010 geschafft haben, 235 Millionen ertragreiche und krankheitsresistente Kaffeepflanzen zu verteilen.

Dieser Beitrag hat zur Wiederherstellung von fast 120‘.000 Hektaren Kaffeefarmen weltweit beigetragen, unterstützt werden dadurch auch die Verbesserung der Bodengesundheit und der Widerstandsfähigkeit.

Ein weiteres wichtiges Element unseres Ansatzes ist die Diversifizierung der Pflanzen. Um die Produktivität, Widerstandsfähigkeit und Qualität zu steigern, haben wir 15 neue Arabica- und Robusta-Kaffeesorten in Mexiko, Kolumbien, Ecuador, auf den Philippinen und in Thailand entwickelt und auf den Markt gebracht.

Nestlé hat sich verpflichtet, bis 2025 100 Prozent seines Kaffees aus verantwortungsvollen Quellen zu beziehen. Das bedeutet, dass der Kaffee bis zu einer bestimmten Gruppe von Bauern zurückverfolgt und von unabhängigen Organisationen verifiziert oder zertifiziert werden kann. Ende 2020 beschaffte Nescafé bereits 75 Prozent seines Kaffees verantwortungsvoll. Diese Arbeit wird in Richtung 100 Prozent eiter intensiviert.

Ausrichtung auf positive ökologische und soziale Folgen

Nescafe-7244014_1705_GLO_PIC_Tutbury_Bean_SelectionVon den Pflanzen bis zur Tasse steckt viel Liebe in unserem Kaffee. Unser Ziel ist es, die CO2-Emissionen dort, wo wir Kaffee beziehen, sowie in allen unseren Betrieben zu reduzieren. Wir befassen uns auch mit den Verpackungsmaterialien für unsere Kaffees und unternehmen viele Schritte, um die Verpflichtung von Nestlé zu erfüllen, die Verpackungen bis 2025 recycelbar oder wiederverwendbar zu machen

Für uns geht es um viel mehr als um eine Tasse Kaffee. Es geht darum, beim Aufbau widerstandsfähiger und regenerativer Kaffeeanbausysteme mitzuwirken.. Es geht darum, den Schutz und die Wiederaufforstung von Wäldern zu unterstützen und nachhaltige Lebensgrundlagen für die Bauern zu fördern. Es geht darum, die Menschenrechte zu respektieren.Vom Bauern über die Genossenschaften bis zu den Händlern– durch die Zusammenarbeit mit der Natur können wir unsere Ziele erreichen.

Nescafé Plan

  • 235
    million plantlets distributed (2010-2020)

  • 900,000+
    farmer trainings (2010-2020)

  • 649,000
    metric tons of responsibly sourced coffee in 2020 (75% of total)