Verbesserung unserer Leistung für die Umwelt: Wasser im Mittelpunkt unseres Handelns

Bei Nestlé reagieren wir auf den Klimawandel, indem wir die Treibhausgasemissionen entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette im Einklang mit den wissenschaftlichen Zielen weiter reduzieren. Wir setzen auf Abfallvermeidung: In diesem Sinne verwenden und recyceln wir so schnell wie möglich. Wir stärken unsere Lieferkette, indem wir die Landwirte, mit denen wir zusammenarbeiten, bei der Einführung nachhaltiger Praktiken unterstützen. Wasser, ein wichtiges Thema der CSV, steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir reduzieren kontinuierlich die Wasserentnahmen pro Tonne Produkt und tragen dazu bei, den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen zu verbessern.

Wasser ist nämlich neben der Ernährung und der ländlichen Entwicklung einer der wichtigsten Kreuzungspunkte zwischen den Aktivitäten von Nestlé und der Gesellschaft.

Bei Nestlé kümmern wir uns um das Wasser. Wir konzentrieren daher unsere Anstrengungen und Ressourcen auf vier Bereiche, in denen dies unerlässlich ist:

  • In unseren Fabriken verbessern wir ständig den Wasserverbrauch;
  • In Wassereinzugsgebieten arbeiten wir mit unseren Partnern zusammen, um die gemeinsamen Wasserressourcen zu schützen;
  • Auf jeder Stufe unserer landwirtschaftlichen Versorgungskette, wo Wasserbezogene Herausforderungen die Versorgung mit unseren Rohstoffen bedrohen; und
  • In den Gemeinschaften, in denen wir präsent sind, um einen besseren Zugang zu Trinkwasser und sanitären Einrichtungen zu ermöglichen.

Wir investieren kontinuierlich in unsere Anlagen, um die lokalen Vorschriften einzuhalten, wo es wichtig ist, unseren Wasserverbrauch zu reduzieren. Um ein nachhaltiges Wasserressourcenmanagement zu erreichen, fördern wir aber auch die Zusammenarbeit ausserhalb unserer Werke. Es ist eine Methode, die zu einem besseren Return on Investment geführt hat, im Hinblick auf die Widerstandsfähigkeit unserer Geschäftstätigkeit und die Vorteile für die lokalen Interessengruppen, die in der Nähe der Wassereinzugsgebiete, in denen wir tätig sind, leben.

Unser Ansatz basiert auf der Alliance for Water Stewardship (AWS), einer Multi-Stakeholder-Plattform, an der wir als Gründungsmitglied beteiligt sind. Der AWS Standard, der internationale Standard für die Zertifizierung eines guten Wassermanagements, stellt sicher, dass Wasser sozial gerecht, umweltverträglich und wirtschaftlich sinnvoll genutzt wird. Dieser Standard fördert die Einführung besserer Wassermanagement-Praktiken, hilft uns bei der Einschätzung von Risiken und Bedürfnissen und hilft uns, unsere Anstrengungen dort zu konzentrieren, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Wir haben bereits bedeutende Fortschritte gemacht, aber wir sind bereit, in allen Bereichen mehr zu tun. Nestlé Waters hat sich verpflichtet, 20 ihrer Werke bis 2020 nach dem AWS-Standard zu zertifizieren, wobei vier Werke bereits zertifiziert sind: eines in Pakistan und drei in Kalifornien. In Amerika gibt es bereits an allen unseren Standorten wasserwirtschaftliche Gutachten. In Europa, Afrika und Asien sind Vorzeigeprojekte im Bereich des Wassermanagements Referenzpunkte für neue Massnahmen in Märkten, die mit den Herausforderungen des Wassermanagements konfrontiert sind.

Unser Engagement für AWS und unsere Teamarbeit sind wesentliche Katalysatoren: Sie gewährleisten einen nachhaltigeren Zugang zu Wasser, replizieren Innovationen für eine effiziente Wassernutzung und binden andere Verbraucher in gemeinsame Aktionen zur nachhaltigen Bewirtschaftung und gemeinsamen Nutzung von Wasserressourcen ein.

Wenn wir weiter nachhaltig wachsen wollen, müssen wir dafür sorgen, dass wir die Ressourcen unseres Planeten intelligent nutzen. Wir wollen Produkte anbieten, die gesünder und schmackhafter, aber auch ökologischer sind. Unser Ziel für 2030 ist es, alles zu tun, damit unsere Aktivitäten keine Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Erfahren Sie mehr über unseren Einsatz für Wassermanagement