Sort by
Sort by

Stand der Dinge bezüglich Spuren unerwünschter Rückstände im Mineralwasser in der Schweiz

Ist das natürliche Mineralwasser HENNIEZ sicher für den Konsum?

Ja, HENNIEZ kann bedenkenlos getrunken werden. Die Sicherheit unserer Produkte hat für uns Priorität. Unsere Produkte werden sowohl von den kantonalen Behörden als auch von unserem Qualitätsteam kontrolliert, das durchschnittlich 200 Tests pro Tag durchführt. Die Lebensmittelsicherheit all unserer HENNIEZ Mineralwasserprodukte war immer garantiert und bleibt gewährleistet.

Entspricht HENNIEZ natürliches Mineralwasser den Schweizer Gesetzen?

Ja, HENNIEZ entspricht den geltenden gesetzlichen Anforderungen für natürliches Mineralwasser in der Schweiz.

Enthält HENNIEZ Spuren von Pestiziden?

Das natürliche Mineralwasser HENNIEZ konnte und kann stets bedenkenlos konsumiert werden. Es kann vorkommen, dass winzige Spuren von Pestiziden in unserem Wasser vorhanden sind, jedoch liegen diese Spuren unter den von den Behörden festgelegten Grenzwerten und stellen daher kein Risiko für die Gesundheit dar. Unser Qualitätsteam führt durchschnittlich 200 Tests pro Tag durch, um die Qualität und Lebensmittelsicherheit von HENNIEZ zu gewährleisten.

Woher stammen diese Spuren von Pestiziden und was unternimmt Nestlé dagegen?

Wir nehmen den Schutz der Quellen sehr ernst, aber Spuren von Pestiziden aus langjährigen landwirtschaftlichen und industriellen Praktiken können in der weiteren Umgebung bestehen bleiben. Die Menge der Spuren kann schwanken, je nach Klima und Umweltbelastung, die einen Grossteil der Schweiz betrifft.

Um die Auswirkungen auf das natürliche Mineralwasser HENNIEZ zu reduzieren, haben wir Projekte wie ECO-Broye und AgrEauConseil ins Leben gerufen. Seit 2009 arbeitet Nestlé im Rahmen des ECO-Broye-Programms mit Landwirten und anderen lokalen Akteuren rund um die Quelle bei Henniez zusammen. Das Programm fördert eine nachhaltige Entwicklung landwirtschaftlicher, forstwirtschaftlicher und Wasserressourcen durch verantwortungsvolles Management des Einzugsgebiets. Um die Bemühungen zur Senkung des Pestizideinsatzes in landwirtschaftlichen Praktiken vor Ort zu intensivieren, hat Nestlé im Jahr 2021 das AgrEauConseil-Projekt ins lanciert. Dieses Projekt bringt Agronomen und 20 lokale Landwirte zusammen, um regenerative landwirtschaftliche Praktiken zu testen, die darauf abzielen, den Einsatz von Pestiziden zu reduzieren.

Wir haben eine lange Tradition als verantwortungsbewusste Hüter der Wasserressourcen in Henniez. Wir werden unsere Verpflichtungen fortsetzen, weil uns das HENNIEZ Mineralwasser wirklich am Herzen liegt und wir weiterhin das Vertrauen unserer Verbraucher verdienen möchten.

Haben Sie weitere Fragen?