Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Worin besteht der Unterschied zwischen Mineralwasser aus der Quelle „Bonne Source“ und der Quelle „Grande Source“?

Beide sind natürliche Mineralwasser und stammen aus unterirdischen Quellen mit einem stabilen Mineraliengehalt. Das Mineralwasser aus der „Grande Source“ Quelle enthält jedoch zweieinhalbmal mehr Kalzium und zweimal mehr Magnesium als das Wasser aus der „Bonne Source“ Quelle.

Natürliches Mineralwasser ist nach rechtlicher Definition unterirdischen Ursprungs und weist im Gegensatz zu Hahnenwasser oder Quellwasser eine stabile Mineralzusammensetzung auf. Jedes natürliche Mineralwasser hat seine eigenen mineralischen Eigenschaften.

Kinder ab 3 Jahren können ein mittleres mineralisiertes Wasser wie Vittel konsumieren. Das neue Vittel wird besonders für Jugendliche zwischen zehn und 20 Jahren empfohlen, die einen erhöhten Kalziumbedarf haben. Da Vittel aus der „Grande Source“ Quelle reich an Mineralien ist, wird es für Babys jedoch nicht empfohlen, da deren Körper noch empfindlich ist und die Nieren noch nicht vollständig entwickelt sind.