nest wird offiziell am 15. Juni eröffnet

Apr 7, 2016

An der Generalversammlung enthüllt Nestlé das Eröffnungsdatum ihrer neuen symbolischen Sehenswürdigkeit in Vevey: nest wird seine Türen dem Publikum offiziell am 15. Juni öffnen. Heute enthüllt die nest-Direktorin Catherine Saurais die ersten Elemente, die auf spielerische und interaktive Weise inszeniert werden und nest somit zu einer einzigartigen Mischung aus Geschichten und Erfindungen machen.

Der Standort des neuen Erlebnisraums wurde nicht zufällig ausgewählt. Das Konstrukt wird in Vevey direkt hinter dem Bahnhof in einem Quartier mit reicher Geschichte errichtet. Bereits im 19. Jahrhundert teilten sich mehrere Industrielle das Gebiet. Dazu gehörte Henri Nestlé, der von der Nähe der Eisenbahn für die Herstellung seines Milchpulvers profitierten wollte.

Für die Multinationale, welche dieses Jahr ihr 150. Jubiläum feiert, wird mit nest das fortwährende Engagement geehrt. Die entscheidenden Momente der Vergangenheit haben zu den Erkenntnissen der Gegenwart geführt aus jenen die positiven Ideen für die Zukunft entstehen. Der Besucherrundgang an der ‘Chaussée de la Guinguette 10’ enthüllt Schätze von Schweizer und lokalen Erfindungen der letzten 150 Jahre. Es werden symbolische Innovationen zu sehen sein, die in Vevey entdeckt wurden, wie zum Beispiel das berühmte Milchpulver, die Milchschokolade oder Nescafé. Viele Zeugnisse der Vergangenheit, die vom Pioniergeist Henri Nestlés initiiert wurden und noch heute zu unserem Alltag gehören.

Das industrielle und kulturelle Erbe widerspiegelt sich in der Restaurierung von drei historischen Gebäuden. Der spielerische Rundgang beginnt in der ‚Fabrique’ - führt dort durch die Vergangenheit und Gegenwart - und endet in der Piazza auf der Hängestruktur ‚Visions’, die sich den Themen der Zukunft widmet. Die ‚Boulangerie,’ in welcher das für die Herstellung des Milchpulvers notwendige Brot hergestellt wurde, wird zum Café Henri. Die ‚Villa’, die damals Henris Büro beherbergte, wird für Anlässe und Seminare zur Verfügung stehen.

Die meisten Personen würden nest als Nestlé Museum bezeichnen. Seine Direktorin Catherine Saurais beschreibt uns diesen neuen Erlebnisraum mit ihren Worten: « Wir möchten nicht einfach die Geschichte aufzeichnen, damit sie aufgezeichnet ist, Erinnerungen ans Tageslicht bringen, damit man sich erinnert oder feiern damit gefeiert wird. nest möchte die mäanderartigen Wege unserer Geschichte anders erforschen, die Fragestellungen in Bezug auf die heutige Ernährung erkunden und auf amüsante Weise mit der leidenschaftlichen Vision der Ernährung experimentieren».

Der nest-Rundgang beginnt in den ‘Fondations’, wo man ins Vevey des 19. Jahrhunderts eintaucht. Hier entdecken die Besucher unter anderem in Henri Nestlés Labor die bescheidenen Anfänge des Unternehmens. Der Besuch wird im ‘Zeitgeist’ fortgesetzt: Ein lebendiges Archiv mit Foto nest @ Tinker Imagineers Persönlichkeiten, Marken, Klassikern und Anekdoten, die das unternehmerische Abenteuer Nestlés von 1866 bis heute geprägt haben. Nach der Vergangenheit begibt man sich im ‘Forum’ in die Gegenwart. Es geht darum, die wichtigen Fragen, die grossen Themen und Herausforderungen unseres Zeitalters im Bereich der Ernährung besser zu verstehen; Umwelt, Landwirtschaft, Wasser und wie wir alle diese Herausforderungen einfacher meistern können. Zum Abschluss gelangen die Besucher auf die Hängestruktur ‘Visions’, welche die fortlaufende Bewegung der Innovation symbolisiert. Zehn Themen werden mittels Multimedia-Ausstellungen dargestellt. Zu Entdecken gibt es überraschende Nestlé Erfindungen, persönliche Aussagen von leidenschaftlichen Forschern, einen poetischen Tauchgang in das unendlich Kleine sowie interessante Perspektiven zum Thema globale Ernährungssicherheit.

Ab dem 15. Juni wird nest dem Publikum ein spielerisches und einzigartiges Erlebnis in Henri Nestlés Fabrik enthüllen. Die Gäste werden auch die Piazza mit ihrem grossen fächerförmigen Glasdach entdecken können, die einen klaren Dialog zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft darstellt. Dieser wunderschöne Lebensraum mit dem Café Henri, der Boutique und einer Lounge ist für alle zugänglich und benötigt kein Eintrittsticket


Medienmitteilung zum Download

nest ist der neue Erlebnisraum von Nestlé, der den Besucher in die 150-jährige Geschichte einer Marke, die den Schweizern am Herzen liegt, eintauchen lässt..

Eröffnung für das Publikum: 15. Juni 2016 / www.le-nest.ch
Pressemitteilungen und Bildmaterial sind erhältlich unter: www.nestle.ch

Kontakt für die Medien:
nest – Média
Email : media@le-nest.ch -Tel : +41 (0)21 924 17 33