Nestlé Suisse, die Schweizerische Post, AMAG, Model Verpackungen und Lagerhäuser Aarau lancieren die Allianz für die Jugend in der Schweiz und rufen auf zur allgemeinen Mobilisierung zu Gunsten der Jugendlichen.

Vevey,Sep 18, 2014

Die Jugendarbeitslosigkeit ist und bleibt eine der grössten Herausforderungen für die Zukunft Europas. Donnerstag trafen sich am Hauptsitz von Nestlé in Vevey eine Reihe von Unternehmen mit einem gemeinsamen Anliegen. Dabei verkündeten sie den Start der Allianz für die Jugend, eine Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, bis zum Jahr 2016 100´000 Arbeitsplätze für junge Leute zu schaffen. Für die Schweiz sind das die Schweizerische Post AG, die AMAG Automobil- und Motoren AG, Lagerhäuser Aarau AG und Model Verpackungen. Sie haben sich Nestlé Suisse angeschlossen und werden nun gemeinsam ihre Bemühungen intensivieren. Denn selbst in der Schweiz erweist sich die Arbeitsmarktfähigkeit der jungen Generation als ein ernsthaftes Problem, zum einen für die jungen Leute selbst, zum andern jedoch auch für die Unternehmen und für das Land, ist sie doch eine unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg und das Wachstum unserer Volkswirtschaft.

Pressemitteilung Nestlé Schweiz;  "Alliance 4YOUth" in der Schweiz

Link zu Nestlé Needs Youth Website

Mehr Infos über "Alliance 4YOUth" in Europa

(von l. nach r.) Eugenio Simioni (CEO Nestlé Suisse SA), Dino Graf (Head PR& CSV AMAG), Claudia Daudin (Head HR AMAG), Beat Bolzhauser (Geschäftsführer Lagerhäuser), Pierre Marville (Leiter Berufsbildung La Poste), Elisabeth Model (CEO région ouest MODEL), Daniel Model (CEO MODEL), Marie-Thérèse Burkart-Arnoso (Head of HR Nestlé Suisse SA)

Photo JPEG