Nespresso eröffnet drittes Produktionszentrum, um steigender Verbraucher-

nachfrage gerecht zu werden

Mit dieser strategischen Investition baut Nespresso seine Kaffeekompetenz aus und beschleunigt ihre internationale Entwicklung

Lausanne und Romont,Sep 10, 2015

Nestlé Nespresso weiht heute sein neues Produktionszentrum in Romont in Anwesenheit von Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Staatsrat Beat Vonlanthen, Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Freiburg und Bürgermeister von Romont Roger Brodard, ein. Nach Orbe und Avenches ist dies der dritte Standort von Nespresso in der Schweiz seit 2002.

"Dieses Produktionszentrum stellt eine langfristige strategische Investition dar, um die steigende Nachfrage nach Nespressos Qualitätskaffee in den kommenden Jahren weiter zu erfüllen", erklärte Paul Bulcke, CEO von Nestlé SA. "Es wird nicht nur Nespressos Position im wachsenden Segment von portioniertem Kaffee stärken, sondern auch – lokal und regional – zur wirtschaftlichen und sozialen Dynamik der Schweiz beitragen. Zudem zeigt es einmal mehr unser Engagement für unsere Heimat, mit der wir die Werte der Exzellenz und Innovation teilen."

zur Medienmitteilung

zu Nespresso.com