Nestlé Preis 2013
Nestlé Schweiz unterstützt den Jugendsport

Vevey,Okt 10, 2013

Bereits zum 25. Mal vergibt die Jury unter Vorsitz von André Gruaz, Präsident der ASR (Association Sport Riviera), den Nestlé Preis, der dieses Jahr an zwei Projekte, Team Riviera Basket und Ju-jitsu-nunchaku-sambo Vevey, geht. Die Verleihung der Preise an die glücklichen Gewinner erfolgte anlässlich der GV der ASR durch Philippe Oertlé, den PR-Verantwortlichen von Nestlé Schweiz. Mit der Vergabe dieses jährlichen Preises bezeugt Nestlé Schweiz sein Engagement zu Gunsten des Jugendsports in der Region.

Team Riviera Basket
Dieses Projekt erhält einen Betrag von CHF 20‘000 und das Ziel ist, die beiden Clubs Vevey Riviera Basket und Blonay Basket zu vereinen, um interessierte Jugendliche zu Spitzensportlern zu trainieren. Der Basketballclub sur la Riviera hat sich im Verlauf der Jahre einen Namen gemacht, vor allem mit Superstar Thabo Sefolosha, der hier zunächst sein Talent unter Beweis stellte und es dann als erster Schweizer in die NBA schaffte. Das Training und die professionelle Betreuung der Jugendlichen sind unabdingbare Voraussetzungen zum Erfolg. Und genau darum geht es den beiden Basketball-Clubs mit der Zusammenlegung ihrer Kompetenzen und Ressourcen. Sie wollen damit jungen talentierten Sportlern den Zutritt zum Riviera Basket Team – und damit den Aufstieg zu Höherem – ermöglichen.

Ju-jitsu-nunchaku-sambo Vevey
Einen Betrag von CHF 10‘000 wurde dem Ju-jitsu-nunchaku-sambo Vevey für seine Bemühungen zugesprochen, die europäische Meisterschaft im Nunchaku-Sport nächstes Jahr in Vevey auszurichten. Das Training ist das Ein und Alles, um voranzukommen, dennoch besteht auch das Risiko einer gewissen Monotonie, wenn ein Club keine zukunftsträchtige Projekte anbietet. Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit sind die wichtigsten Tugenden beim Kampfsport, und an diesen fehlt es dem jitsu-nunchaku-sambo-Club wahrlich nicht. In diesem Sinne werden zahlreiche Veranstaltungen und Wettbewerbe organisiert. Wir sind überzeugt, dass sich bestimmt alle Nunchaku-Enthusiasten bei der Europa-Meisterschaft, die der Club am 3. und 4. Mai 2014 in den Galeries du Rivage ausrichtet, einfinden.

Die eingereichten Projekte sind eindeutiger Beweis für das Engagement der Clubs zur Förderung des Jugendsports und für ihre Bereitschaft, junge Leute auch weiterhin in diesem Bereich zu betreuen. Die Preisgelder leisten einen wichtigen Beitrag für die Umsetzung von Projekten. Und wie es der Präsident der Jury treffend auf den Punkt brachte: «Ganz abgesehen vom Preis sind es Motivation und Kreativität, die durch die Teilnahme an einem Wettbewerb ausgelöst werden». Das wird sicher auch 2014 wieder der Fall sein!

Vordergrund, l.-r. : Bernard de Mestral (Präs. Blonay Basket), René Cudré-Mauroux (Vertr. mouvement jeunesse /lauréat) Marc Brémart (Präs. Ju-jitsu-nunchaku-sambo Vevey/lauréat). Hintergrund : Philippe Oertlé (Nestlé Suisse), André Gruaz (Präs. ASR et Prés. du Jury) Nicola Modoux (Vice-Präs. Vevey Riviera Basket

Für weitere Infos: Philippe Oertlé | Nestlé Suisse S.A. | Case postale 352 | 1800 Vevey | 021 924 51 24 | presse@ch.nestle.com