Geraldine Maras und Thomas Mair gewinnen Bronze mit der Schweizer Kochnationalmannschaft

Okt 28, 2016



Broc, le 27 octobre 2016 – Die Star-Chocolatiers Geraldine Maras und Thomas Mair haben mit der Schweizer Kochnationalmannschaft bei der Olympiade der Köche 2016, die vom 22. bis zum 25. Oktober in Erfurt über die Bühne ging, die Bronzemedaille gewonnen. Die beiden Chocolatiers von Cailler beteiligten sich mit einem Schaustück im Patisserie-Programm im Rahmen der kalten Plattenschau. Die Kreation der beiden Experten ist einen Meter hoch und besteht ganz aus Zucker, Schokolade und essbarer Modellierpaste. Inspiriert vom selbst gewählten Thema «Natur», stellt das Werk eine Palme mit farbenprächtigen exotischen Blättern und Blüten dar.

Das Duo aus dem Maison Cailler, der meistbesuchten Schokoladenattraktion der Schweiz, hat an der Olympiade der Köche seine enorme Kreativität und sein ausserordentliches Know-how erneut unter Beweis gestellt. Hinter der Vollkommenheit dieses Meisterwerks stecken lange Stunden des Trainings und unzählige Modelle, um die Kreation über Monate hinweg auszubauen und zu perfektionieren. Im Wettbewerb mit den weltbesten Köchen und Pâtissiers ist es Geraldine Maras und Thomas Mair gelungen, an ihren Erfolg an den World Chocolate Masters im Jahr 2015 anzuknüpfen. Zusammen mit der Schweizer Kochnationalmannschaft bringen sie nun die Bronzemedaille nach Hause. Gewonnen hat den Wettbewerb Singapur, gefolgt von Finnland auf dem zweiten Platz.

Über die IKA/Olympiade der Köche

Seit 1900 messen sich Köche und Patissiers aus der ganzen Welt an der Olympiade der Köche, die alle vier Jahre im Rahmen der Gastro-Fachmesse inoga im deutschen Erfurt stattfindet. Die traditionsreiche Köche-Show ist neben der Koch-Weltmeisterschaft der wichtigste internationale Berufswettbewerb. Dieses Jahr haben 1500 Köche und Patissiers aus mehr als 50 Nationen mehr als 7000 Menüs zubereitet. Die Schweiz war mit acht Mannschaften vertreten.


Über Geraldine Maras

Geraldine Maras nimmt seit 2014 die Funktion der Chefchocolatier bei Cailler wahr. Im Maison Cailler verantwortet die gebürtige Bündnerin das Atelier du Chocolat und zeigt in ihrem Alltag Besuchern aus der ganzen Welt, wie man mit eigenen Händen Pralinen und andere Köstlichkeiten aus Schokolade herstellt. 2015 gewann Geraldine an den Swiss Chocolate Masters den Siegertitel «Confiseurin des Jahres». Im gleichen Jahr platzierte sie sich beim internationalen Kräftemessen der Confiseure bei den World Chocolate Masters als einzige weibliche Chocolatier unter den zehn Besten.

Über Thomas Mair

Nach einigen Jahren im schweizerischen Confiseurmetier wanderte Thomas Mair 1996 nach Amerika aus. Dort eröffnete er eine eigene Konditorei und begann später, am Virginia College in Birmingham Auszubildende zu unterrichten. In Amerika erhielt er von der American Culinary Federation den Titel «Certified Executive Pastry Chef» verliehen und gewann in verschiedenen Berufswettbewerben Silber- und Bronzeauszeichnungen. Seit 2014 gehört er zum Chocolatierteam von Maison Cailler.www.cailler.ch





Die Veranstaltung können Sie unter folgendem Videolink verfolgen: www.youtube.com

Weitere Informationen zur Schweizer Kochnationalmannschaft finden Sie unter : www.hotelgastrounion.ch/skv und www.swissculinarynationalteam.ch

Fotocredits: ©Claudia Link/©Tanja Läser

Weitere Informationen :
Nina Kruchten | Nestlé Suisse S.A. | Case postale 352 | 1800 Vevey | 021 924 55 95 | presse@ch.nestle.com