Nestlé kündigt 35,000 neue Arbeitsgelegenheiten für Jugendliche an

Nov 15, 2016

Nestlé hat heute sein Engagement bekannt gegeben, bis zum Jahr 2020 35’000 neue Arbeitsgelegenheiten für Jugendliche in Europa, dem Nahen Osten und in Nordafrika zu schaffen.

Dieses Engagement ist Teil der Nestlé Needs YOUth-Initiative, dank der seit 2014 bereits 32’000 Arbeitsmöglichkeiten in Europa geschaffen wurden, womit das anfängliche Ziel von 20000 weit überschritten wurde.

2014 tat sich Nestlé ausserdem mit mehr als 200 anderen Unternehmen zusammen und begründete die Alliance for YOUth – auch dies in dem Bestreben, jungen Leuten den Einstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Anlässlich des Alliance for YOUth-Events in Brüssel sagte Luis Cantarell, Nestlé-Verantwortlicher der Zone Europa, Naher Osten und Nordafrika:

«Wir bei Nestlé sind überzeugt, dass wir Jugendlichen zu einer besseren Zukunft verhelfen können, indem wir sie sie auf die Arbeitswelt vorbereiten. Wir sehen es als unsere Verantwortung, ihnen die wichtigsten Fertigkeiten und Kompetenzen zu vermitteln, die sie als Voraussetzung für ihr Berufsleben brauchen. Gelegenheiten wie Lehr- und Praktikantenstellen bilden eine vorzügliche erste Sprosse auf der Karriereleiter.»

Folgen Sie dem heutigen Alliance for YOUth-Event im Europa-Parlament.

Nestlé Needs YOUth in der Schweiz

In der Schweiz hat Nestlé im Rahmen der Initiative seit 2014 1'000 Jugendliche unter 30 Jahren eingestellt, 1'000 Lehrlinge und Trainees ausgebildet und alleine 2015 knapp 300 Veranstaltungen für insgesamt rund 9'000 Jugendliche in der gesamten Schweiz organisiert.

Darüber hinaus ist es Nestlé in der Schweiz gelungen, neun Partnerunternehmen zu mobilisieren, die durch ihr Engagement Jugendlichen in der Schweiz den Start ins Berufsleben ermöglichen.

Im Rahmen des Engagements von Nestlé, bis zum Jahr 2020 35’000 neue Arbeitsgelegenheiten für Jugendliche in Europa, dem Nahen Osten und in Nordafrika zu schaffen, hat sich Nestlé Schweiz dazu verpflichtet, 500 neue Stellen und 850 neue Ausbildungsmöglichkeiten in Form von Lehrstellen und Traineeships zu schaffen.