Ein neues Spiel, rund um Schokolade

Das Maison Cailler nimmt seine Gäste mit auf eine Zeitreise unter freiem Himmel

Zurück zu Pressemitteilungen

Ein neues Spiel in der Natur, rund um köstliche Schokolade und das Maison Cailler

Ab dem 10. Mai 2021 nimmt das Maison Cailler in Broc im schönen Greyerzerland seine Gäste mit auf eine Zeitreise unter freiem Himmel. Auf den Spuren von Alexandre Cailler, dem Schweizer Schokoladenpionier, geht es auf eine unterhaltsame Outdoor-Tour von mehr als zwei Kilometern rund um die Fabrik.

«Willkommen in Broc, Besucher aus einer anderen Zeit!»

Auf einer Reise, die in einer historischen Lokomotive vor dem Maison Cailler startet, entdecken die Besucher einige der wichtigsten Etappen in der Geschichte der ältesten noch aktiven Schokoladenmarke der Schweiz, erzählt von Alexandre Cailler.

Die erste Etappe steht im Zeichen der Einweihung der neuen Eisenbahnstrecke zwischen Bulle und Broc im Jahr 1912 – einer der Erfolge, auf die Alexandre Cailler ganz besonders stolz war. Im weiteren Verlauf des Rundgangs wird die Geschichte der Fabrik enthüllt, angereichert mit Anekdoten des Erzählers über seine Entscheidung für Gruyère als Standort, seine Leidenschaft für Schokolade und die Kreation seiner berühmten Rezepte wie die Femina-Pralinen, die Cailler-Crémant-Tafel oder die berühmte Branche Cailler zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Und damit dieser Spaziergang noch mehr Spass macht und die Besucher auch ihre grauen Zellen einsetzen können, gibt es zahlreiche amüsante und unterhaltsame Rätsel zu knacken.

Natürlich erwähnt Alexandre Cailler auch sein Engagement für das Dorf Broc und seine Bewohner sowie seine Innovationen, die es möglich machten, das Unternehmen zu vergrössern und jenen Erfolg herbeizuführen, den CAILLER heute bei unzähligen Schokoladenliebhabern geniesst.

Ein lustiges und lehrreiches Spiel in der Natur

Dieser lehrreiche und unterhaltsame Rundgang erinnert auch an die Wurzeln des Maison Cailler, das in der schönen Landschaft des Greyerzerlandes seine Wiege hat. Der Ausflug dauert etwas über eine Stunde und führt die Besucher auf einer gut zwei Kilometer langen Tour rund um die 1898 erbaute Fabrik, durch das Dorf Broc und dessen grüne Umgebung. Insgesamt gibt es neun Stationen, an denen die Teilnehmer Halt machen, um Alexandre Caillers faszinierendem Bericht zu lauschen. Das Einzige, was sie für ihre Zeitreise benötigen, ist ein Handy, mit dem sie dank der auf dem Rundgang platzierten QR-Codes auf zahlreiche Aktivitäten zugreifen können.

Was wäre ein Besuch im Maison Cailler, ohne die Chance, einige der Schokoladespezialitäten zu probieren? Deshalb erwartet die Besucher am Ende ihrer Zeitreise eine kleine schokoladige Überraschung.

Das Maison Cailler verstärkt seine kreativen Aktivitäten

In dieser besonderen Zeit stellt das Maison Cailler seine Agilität und Kreativität unter Beweis, um allen Schokoladenliebhabern den Genuss von CAILLER zu ermöglichen, ohne aus dem Haus gehen zu müssen. Die Schokolade-Workshops und der Online-Shop sind ein perfektes Beispiel dafür: Mit diesen neuen Angeboten können Schokoladegeniesserinnen und -geniesser ihre eigenen individuellen Pralinen herstellen und unter den wachsamen Augen der preisgekrönten Cailler-Chocolatiers lernen, wie man feine Schokolade herstellt.

Zu den vielen vergnüglichen Aktivitäten und Workshops, die das Maison Cailler anbietet, gehört auch das Escape Game, das im April 2021 wiedereröffnet wurde und ein unvergessliches Erlebnis in der Welt der Rayon-Schokolade bietet.

Einige praktische Informationen

Der neue, kostenlose Rundgang ist ohne Reservierung während der Öffnungszeiten des Maison Cailler möglich. Mehr Infos unter diesem Link.

 

Bilder zum Thema: Flickr

Mehr Informationen: Media    Nestlé Schweiz       Tel.: +41 21 924 59 50    [email protected]