Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Cailler Dark & Milk

Eine neue Generation von Schokolade
Zurück zu Pressemitteilungen
Feb 25, 2019

Vevey, 25. Februar 2019 – Im Jahr 1819 ging die erste Schokolade von Cailler über den Ladentisch. 200 Jahre gemeinsame Glücksmomente später ist es für den ältesten noch existierenden Chocolatier der Schweiz an der Zeit, die Schokolade neu zu erfinden. Die neue Linie Dark&Milk vereint den unverwechselbaren Genuss zartschmelzender Cailler Milchschoggi mit der Intensität dunkler Zartbitterschokolade.

Mit ihrem zwei Jahrhunderte alten Knowhow in der Schokoladenkunst ist Cailler fest verankert im kulinarischen Erbe der Schweiz. Klassiker wie Fémina, Frigor oder die berühmte Branche Cailler rufen unbeschwerte Kindheitserinnerungen und süsse Genussmomente wach und verkörpern pure Schweizer Schokoladenexzellenz. Cailler steht für 200 Jahre gemeinsame Glücksmomente.

Mit der neuen Linie Dark&Milk erfährt diese Tradition eine würdige Fortsetzung: Wer schon immer lieber dunkle Schokolade essen wollte, diese aber zu bitter oder nicht cremig genug fand, muss sich nun nicht mehr entscheiden: Dark&Milk vereint das Einzigartige, für das die zartschmelzende Cailler Milchschokolade bekannt ist, mit der Intensität dunkler Zartbitterschokolade.

Schokoladeliebhaber können aus drei Intensitätsstufen wählen
Cailler Dark&Milk kombiniert den unverwechselbaren Genuss zartschmelzender Milchschokolade mit drei unterschiedlichen Intensitäten dunkler Zartbitterschokolade:

  • Cailler Dark&Milk Smooth mit 41% Kakao für alle, die einen sanften Einstieg in die Welt der dunklen Schokolade bevorzugen; 
  • Cailler Dark&Milk Rich mit 51% Kakao für alle, die eine ausgewogene Balance zwischen Milch- und Zartbitterschokolade bevorzugen; 
  • Cailler Dark&Milk Intense mit 61% Kakao für alle, die voll und ganz auf den Charakter der dunklen Zartbitterschokolade stehen.

Auch mit Kakaobohnen oder als zart gefüllte chunky cubes
Cailler Dark&Milk gibt es in drei Formaten: als knackig geröstete Kakaobohnen, die mit Cailler Dark&Milk-Schokolade umhüllt sind, als zart gefüllte Pralinen in einer Party-Packung und als Tafel in der traditionellen 100-Gramm-Packung.

Design: Wechselspiel aus Tradition und Modernität « made in Gruyère »
Für das Verpackungsdesign wurde die Kreativagentur MEO mit Sitz im freiburgischen Bulle beauftragt. Die Zusammenarbeit zeugt von Caillers fester lokaler Verwurzelung. Die neue Cailler Dark&Milk kommt in einem neuen, frechen Design daher. Verbindendes Element ist eine schwarz-weiss gefleckte Kuh mit festlichem Kopfschmuck, die für die Verbindung zwischen Tradition und Modernität steht. Das Kuhmotiv versteht sich als Hommage an den traditionellen Alpabzug und die Freiburger Kühe, die jeden Tag die Milch für die Produktion von Cailler Dark&Milk liefern. Drei Goldmedaillen zieren die Vorderseite der Verpackungen in Anlehnung an die Auszeichnungen, welche die Cailler-Milchschokolade an verschiedenen Weltausstellungen sowie anderen Wettbewerben gewann. Je nach Intensitätsstufe ist grün, blau oder rosa neben dem Braun der Schokolade die dominierende Farbe der Verpackung

Von der Kakaobohne zur Schokolade im Greyerzerland
Die neue Cailler Dark&Milk wird in Broc im Greyerzerland hergestellt. «Cailler Dark&Milk verkörpert Schweizer Schokoladenkunst par excellence. Die Verbindung zartschmelzender Milchschokolade mit intensiver Zartbitterschokolade bietet allen Schokoladenliebhabern ein ganz neues Geschmackserlebnis», sagt Olivier Quillet, ver-antwortlich für die Division Schokolade von Nestlé Schweiz.

Naturnah, lokal produzierte Milch; Kakaobohnen aus zertifizierter Produktion; kein Palmöl
Auch bei der neuen Cailler Dark&Milk stammt die Milch von Kühen aus der Region, die in einem Umkreis von 30 Kilometern von der Schokoladenfabrik weiden. Zudem sind die 47 Bauernbetriebe IP-SUISSE-zertifiziert und fördern mit ihrer naturnahen und umweltschonenden Produktion die Biodiversität. Auch sind die verarbeiteten Kakaobohnen zu 100 % UTZ-zertifiziert und werden aus dem Nestlé Cocoa Plan bezogen; Dieser zielt darauf ab, das Leben der Bauern und ihrer Gemeinschaften zu verbessern. Und schliesslich kommt auch die neue Dark&Milk ganz ohne Palmöl aus; diesen nachhaltigen Ansatz verfolgt Cailler übrigens schon seit 2013. Lokal, naturnah und nachhaltig produziert.

Weiterführende Informationen: Cailler.ch

Bildmaterial: www.keystone-sda.ch und Flickr.com

Article Type