Nestlé veröffentlicht Resultate für das Halbjahr 2017

Vevey,Jul 27, 2017

  • Organisches Wachstum bei 2,3%, davon 1,4% internes Realwachstum (RIG) und Preisanpassungen von 0,9%
  • Umsatz reduziert durch Nettoveräusserungen von -2,3% (vor allem infolge der Schaffung des Joint Venture Froneri) und Wechselkurseffekte (-0,3%). Umsatz auf einer publizierten Basis war CHF 43,0 Milliarden (- 0,3%)
  • Die zugrunde liegende operative Ergebnismarge* stieg bei konstanten Wechselkursen um 10 Basispunkte und blieb auf einer publizierten Basis stabil bei 15,8%
  • Aufgrund verstärkter Restrukturierungsaktivität ging die operative Ergebnismarge bei konstanten Wechselkursen um 20 Basispunkte zurück, und auf einer publizierten Basis um 30 Basispunkte auf 15,0% zurück
  • Zugrunde liegender Gewinn je Aktie stieg um 3,4% bei konstanten Wechselkursen, und um 2,1% auf CHF 1.68 auf einer publizierten Basis
  • Ausblick auf das Gesamtjahr 2017 bestätigt, mit organischem Wachstum wahrscheinlich in der unteren Hälfte der 2-4% Spanne; stabile Ergebnismarge bei konstanten Wechselkursen infolge von beträchtlicher Erhöhung der Restrukturierungskosten; erwarteter Anstieg sowohl des zugrunde liegenden Gewinns je Aktie bei konstanten Wechselkursen als auch der Kapitaleffizienz

Mark Schneider, Nestlé CEO:„Wir sind zufrieden mit dem Fortschritt den wir im ersten Halbjahr bei der Wertschöpfung erreicht haben. Dazu gehören solide operative Verbesserungen, Entscheidungen im Portfoliomanagement sowie unser Entschluss, die Bilanz zu optimisieren.

Das organische Wachstum im ersten Halbjahr entsprach nicht vollkommen unseren Erwartungen. Während das Volumenwachstum am oberen Ende der Branche liegt, bleiben Preisanpassungen eher schwach. Asien und Afrika bestätigten ihre positive Wachstumsdynamik. Westeuropa verzeichnete einen Volumenrückgang, den wir als grösstenteils vorübergehend bewerten. Nordamerika und Lateinamerika erzielten eine leichte Verbesserung im organischen Wachstum, hauptsächlich getrieben durch Volumen. Unsere Geschäfte, in den Bereichen Kaffee, Wasserprodukte und Produkte für Heimtiere, bestätigten ihr Wachstumspotenzial mit soliden Ergebnissen im ersten Halbjahr.

Die Profitabilität entspricht unseren Erwartungen, da Kosteneinsparungen durch Restrukturierung und Effizienzgewinne höhere Rohstoffpreise ausgeglichen haben. Wir beschleunigen unsere Initiativen zur Margenverbesserung.

Wir bestätigen unseren Ausblick für das Gesamtjahr 2017, mit organischem Wachstum wahrscheinlich in der unteren Hälfte der 2-4% Spanne. Unsere mittelfristigen Erwartungen für organisches Wachstum bis 2020 bleiben unverändert.“

zur Pressemitteilung

Link zum nestle.com