Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Nestlé for Healthier Kids

50 Millionen Kinder sollen bis 2030 dank Nestlé ein gesünderes Leben führen

Die Ernährung ist der Schlüssel zu der gesunden Entwicklung eines Kindes. Doch wie immer ist dabei die Theorie das eine, die Praxis das andere. Es kann eine Herausforderung für Eltern und Betreuer sein, Kindern mehr Obst und Gemüse schmackhaft zu machen, ihre Ernährung so nahrhaft wie möglich zu gestalten und verschiedene – auch pflanzliche – Eiweissquellen sicherzustellen.

Nestlé for Healthier Kids bündelt all unsere Massnahmen, mit denen wir Eltern und Betreuer dabei unterstützen, die Gesundheit von Kindern zu verbessern. Wir bringen weltweit Lebensmittel und Getränke mit einem höheren Nährwert auf den Markt, um den Ernährungsbedürfnissen von Kindern gerecht zu werden. Wir klären in Schulprogrammen über Ernährungsfragen auf, geben Eltern Tipps für den Alltag und stellen ihnen gesunde Rezepte zur Verfügung. Bis 2030 wollen wir dazu beitragen, dass 50 Millionen Kinder ein gesünderes Leben führen.

Wenn Kinder bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen, entwickeln sie gesündere Essgewohnheiten – ihre Ernährungsqualität ist höher und sie neigen eher dazu, Obst und Gemüse zu essen. Daher ermutigen wir Eltern und Kinder zu mehr gemeinsamer Zeit in der Küche.

Warum sind die besten Mahlzeiten diejenigen, die wir gemeinsam zubereiten?

Kinder, die zu Hause bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen, profitieren von einer höheren Ernährungsqualität

1. Unter kanadischen Fünftklässlern, die mindestens einmal pro Woche zu Hause bei der Zubereitung der Mahlzeiten halfen, war die Ernährungsqualität insgesamt höher als bei ihren Altersgenossen, die nie bei der Zubereitung halfen (Chu YL et al. J Nutr Educ Behav. 2014;46:304-8)

2. Eine Querschnittsstudie in Australien hat gezeigt, dass Jungen (nicht Mädchen) mit „gesunden“ Ernährungsmustern mehr in die Zubereitung von Mahlzeiten eingebunden waren als Jungen mit „energiereichen“ Ernährungsmustern (Leech RM et al. Appetite. 2014;75:64-70)

3. In Portugal wurde bei Siebt- bis Neuntklässlern ein positiver Zusammenhang zwischen der Einhaltung einer gesunden mediterranen Ernährung und dem Helfen beim Kochen beobachtet (Leal FM et al. Persp in Pub Health. 2011;131:283-7)

Kinder, die zu Hause bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen, essen mehr Obst und Gemüse

1. Kanadische Fünftklässler, die regelmässig zu Hause bei der Zubereitung der Mahlzeiten halfen, assen insgesamt 1,4 Portionen Obst und Gemüse mehr pro Tag als Kinder, die nie Essen zubereiteten (Chu YL et al. J Nutr Educ Behav. 1.4;1.4:1.4-1.4)

2. Bei japanischen Kindern im Alter von 10 bis 11 Jahren, die bei der Zubereitung der Mahlzeiten halfen, war die Wahrscheinlichkeit des täglichen Verzehrs von Obst und Gemüse höher als bei Kindern, die nicht bei der Zubereitung der Mahlzeiten halfen (Nozue M et al. Nutr Res Pract. 2016; 10:359-63)

3. Durch die Einbeziehung von Kindern zwischen 2 und 5 Jahren in die Zubereitung der Mahlzeiten erhöhte sich die Häufigkeit ihres Obst- und Gemüsekonsums (Shim JE et al. J Nutr Educ Behav. 5;5:5-5)

Kinder, die bei der Zubereitung der Mahlzeiten eingebunden sind, zeigen eine höhere Präferenz für Gemüse

1. Regelmässiges Helfen beim Kochen wurde bei kanadischen Fünftklässlern mit einer um 10 % höheren Präferenz für Gemüse in Verbindung gebracht (Chu YL et al. Pub Health Nutr. 10;10:10-10)

2. Bei 3- bis 7-Jährigen ergab sich ein positiver Zusammenhang zwischen einer Präferenz für Gemüse und einer verstärkten Einbindung und Ermutigung bei der Essenszubereitung durch die Eltern (Vollmer RL and Baietto J. Appetite. 2017;113:134-40)

3. Kinder im Vorschulalter waren eher dazu bereit, Gemüse zu essen, wenn sie dabei halfen, Mahlzeiten mit Gemüse zuzubereiten (Ugalde M et al. JMIR Serius Games. 2017;5:e20)

Wie können wir Kinder an der Zubereitung der Mahlzeiten beteiligen?

 


Gemeinsam kochen macht Spass ! Erfahren Sie mehr.

 


10 häufige Fragen rund um das Thema Ernährung für Kinder und die Antworten darauf finden Sie hier.

 


Ausgewogene Ernährung für Kinder im Überblick. Erfahren Sie mehr.

Hier finden Sie viele gesunde und leckere Rezepte, die Sie mit Ihren Kindern ausprobieren können.

Die Schwerpunkte des Programms:

Entschlossene Anpassung unseres Produktangebots

Um sicherzustellen, dass unsere Marken einen gesünderen Lebensstil unterstützen und den heutigen Ernährungsbedürfnissen gerecht werden, haben wir:
  • seit 2014 rund 40.000 Tonnen Zucker und 6.200 Tonnen gesättigte Fette aus unseren Produkten entfernt.
  • seit 2012 über 15.000 Tonnen weniger Salz verwendet.
  • die Anzahl der mit Mikronährstoffen angereicherten Lebensmittel 2017 auf 174 Milliarden erhöht.
  • dafür gesorgt, dass 99,8 % unserer Produkte frei von Transfettsäuren sind.
Und für 2020 haben wir uns weitere zukunftsweisende Ziele gesteckt. Wir werden:
  • 750 Millionen zusätzliche Portionen (80 g) Gemüse bereitstellen.
  • unsere Produkte um mindestens 300 Millionen zusätzliche Portionen (16 g) an ballaststoffreichem Getreide sowie Nüssen, Kernen und Hülsenfrüchten ergänzen.
  • den Zuckergehalt um weitere 5 % reduzieren.
  • den Salzgehalt um weitere 10 % reduzieren.
  • unser 2014 gegebenes Versprechen umsetzen und in allen Produkten, die nicht den WHO-Empfehlungen entsprechen, den Anteil der gesättigten Fettsäuren um 10 % reduzieren.